Einsendungen

Tag für Tag erreichen uns neue Einsendungen zum Thema Freiheit. Die Bewerbungen kommen von überall, unter anderem auch aus Israel. Wir freuen uns, dass die Ausschreibung so zahlreich ankommt und es auch über so viele Grenzen hinweg geschafft hat.

Der Textberg wächst kontinuierlich.

Wir freuen uns auf eure Einsendungen.

logo anthologisch

12 Antworten auf „Einsendungen“

  1. Sehr geehrter Herr Frohberger,
    sehr geehrtes Team,
    ich habe zum Thema „Freiheit“ jetzt 11.697 ZmL (30 Zeilen pro Seite, ca. 60 Anschläge, Schriftart: Garamond, Schriftgrad: 12 Punkt) geschrieben, dabei aber die gewünschten
    7 Seiten durch Dialoge um 18 Zeilen überschritten. Wenn ich die Zeilen (847 ZmL) wegkürze, liegt die Zeichenzahl (mit 10,850 ZmL) deutlich unter 12.600 ZmL.
    Müssen es exakt 7 Seiten sein oder zählt die Anzahl der Zeichen?
    Mit freundlichen Grüßen
    Ingeburg Fetzer

  2. Liebes Antho-Team,
    Mein Beitrag zum Wettbewerb hat 7 Seiten nach den von Ihnen vorgegebenen Voraussetzungen. Darf ich zusätzlich dazu ein Deckblatt mit dem Titel der Kurzgeschichte hizufügen? Oder zählt es dann als achte Seite?
    Danke für eine knappe Antwort
    Mehrnousch Zaeri-Esfahani

  3. Sehr geehrte Damen und Herren,

    soll der Beitrag als Normseiten formatiert sein oder genügt die Angabe der Zeichen inkl. Leerzeichen am Textende (max. 12.600 Zeichen inkl. Leerzeichen) – oder anders gesagt: Aus den bisherigen Fragen und Antworten ist für mich nicht erkennbar, wie Sie nachvollziehen (wollen/können), ob die Einsendung den Vorgaben des Umfangs entspricht.

    Dankbar für eine Antwort sende ich viele Grüße

    BMG

  4. Guten Tag,
    ich hatte bis jetzt noch keine literarischen Veröffentlichungen, ich habe jedoch schon eine Geschichte für diesen Wettbewerb geschrieben. Ist es möglicherweise trotzdem möglich, dass ich meine Freiheitsgeschichte einschicke?
    Auf Wiedersehen

Schreibe einen Kommentar