Die Ausschreibung 2015

»Brennt, tobt, schäumt vor Zorn, bei Tag und Licht und Nacht und Finsternis, und geht nicht gelassen in das sanfte Nichts.« (Dylan Thomas)

Mit diesem Zitat von Dylan Thomas wollen wir die internationale Ausschreibung zum Literaturpreis Antho? – Logisch! 2016 einleiten.

Die Welt ist schön. Doch schon lange sagt sie uns etwas anderes. Die Hoffnung dient uns als Antrieb, der zumeist nur noch in Freiheit funktioniert und der unser Kraftstoff zum Leben ist. Und für diese Freiheit, die in unserem Grundrecht verankert ist, auf Leben und körperliche Unversehrtheit, die Unverletzlichkeit unseres größten Guts, suchen wir eure Geschichten.

Erzählt eure Vision der Freiheit.

Antho? – Logisch! schreibt zum sechsten Mal einen Kurzgeschichten-Wettbewerb aus, der mit der Vergabe des Internationalen Antho? – Logisch-Literaturpreises für das Jahr 2016 abschließt. Das Preisgeld beträgt 1.500,00 Euro.

Dieser Literaturwettbewerb ist offen für Schriftstellerinnen und Schriftsteller, die in deutscher Sprache schreiben (unabhängig von ihrem Wohnort) und bereits literarische Texte veröffentlicht haben. Der Wettbewerb ist eine Einladung, sich mit einem bisher unveröffentlichten Prosa-Text (Kurzgeschichte) zu beteiligen.

Einsendeschluss ist der 30. Mai 2015

Ihre Zusendung richten Sie bitte unter Angabe Ihres Absenders (Anschrift, telefonische Erreichbarkeit, E-Mail) bis spätestens zum 30. Mai 2015 (Poststempel) an folgende Anschrift:

Antho? – Logisch!
c/o Marco Frohberger
Postfach 62 06
90728 Fürth

Kennwort: Literaturwettbewerb

Alle Ausschreibungsdetails finden Sie unter dem Menüpunkt „Die Ausschreibung 2015„.

Wir freuen uns auf viele Einsendungen und sind gespannt, wie eure Vision der Freiheit aussieht.

logo anthologisch

12 Antworten auf „Die Ausschreibung 2015“

    1. Hallo Frau Jennerjahn-Hakenes, unter der Seite „Die Ausschreibung 2015“ finden Sie unter dem Punkt „Für die Teilnahme sind folgende Bedingungen zu beachten“ alle relevanten Informationen zur Länge des Manuskriptes. MfG, antho-logisch.

  1. Hallo,
    ist „und bereits literarische Texte veröffentlicht haben“ wörtlich zu nehmen, oder kann ich auch am Wettbewerb teilnehmen, wenn ich noch nie etwas veröffentlicht habe?

Schreibe einen Kommentar