Literaturpreis

Das Literaturprojekt Antho? – Logisch! bietet Autorinnen und Autoren eine Plattform im Bereich der Prosa, Texte einzureichen und im Wettbewerb an der Ausschreibung des Literaturpreises teilzunehmen.

Der Herausgeber Marco Frohberger hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit außergewöhnlichen Themen und Publikationen das öffentliche Leben der Leserinnen und Leser zu beleuchten. Die unmittelbare Nähe zu einem Text verleiht dem Lesenden Identität und Realismus.
In unregelmäßigen Abständen erscheint ein Schreibwettbewerb zu einem von der Redaktion festgelegten Thema, das Aktualität besitzt und den Zustand unserer Gesellschaft reflektieren soll. Autorinnen und Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und anderen Ländern sind dazu eingeladen, Beiträge in deutscher Sprache einzusenden.
Eine Gastjury wählt aus den Texten, die veröffentlicht werden, die drei besten für den Antho? – Logisch! Literaturpreis aus. Sie werden mit einem Preisgeld prämiert.

Im Vordergrund des Projektes steht die Förderung von Talenten, die mit ihren literarischen Fähigkeiten überzeugen und eine nicht alltägliche Sprachgewandtheit vermitteln. Die Betreuung durch einen Lektor ist ein wichtiger Bestandteil auf dem Weg zur Veröffentlichung.

Neben den Anthologien Terror und Frieden erschien November 2005 der Titel Zeit im Web-Site-Verlag – dies ist das erste Buch aus der Reihe Antho? – Logisch! Mit diesem Band gelang es der Redaktion, den Wettstreit der Literaturplattformen zu gewinnen, den der Web-Site-Verlag ausgeschrieben hatte. Antho? – Logisch! konnte sich gegen 18 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz durchsetzen und gewann den mit 600,00- Euro dotierten Preis.

Im Februar 2007 erschien im Lerato-Verlag die Anthologie Unterwegs – 30 Autoren auf Reisen. Neben einer Preisverleihung und Buchpräsentation in Nürnberg, die durch den Fürther Kulturreferenten Dr. Karl Scharinger eingeleitet wurde, gab es eine weitere Buchpräsentation in Fürth und Lesungen in verschiedenen Bundesländern, die durch die Eigeninitiative der Autorinnen und Autoren organisiert und durchgeführt wurden. Im November 2008 erschien die Anthologie zum Thema Augenblick; ca. 1.000 Einsendungen aus aller Herren Länder erreichten uns und machten uns die Auswahl schwer. Schirmherren der Buchpräsentationen waren Bundesministerin a.D., Renate Schmidt und Oberbürgermeister der Stadt Fürth, Dr. Thomas Jung.

2010 folgte auf den Augenblick der Titel Jetzt. – Texte zum Antho? – Logisch! Literaturpreis 2010 im axel dielmann – verlag, Frankfurt, mit dem wir gemeinsam auf der Frankfurter Buchmesse das Buch vorstellen und präsentieren konnten.

Im Jahr 2013 feierte der Antho? – Logisch! Literaturpreis seinen fünften Geburtstag. Mit dem Titel „Schöner fremder Himmel“ veröffentlichten wir die fünfte Publikation und verliehen Geldpreise in Höhe von 1.500,00 Euro. Der Literaturpreis wurde zum ersten Mal im Rahmen des neu gegründeten LESEN!-Festivals der Stadt Fürth verliehen. Schirmherr der Veranstaltung war einmal mehr Oberbürgermeister der Stadt Fürth, Dr. Thomas Jung. Die Stadt Fürth und die Sparkasse Fürth unterstützten den Literaturpreis mit einem Sponsoring. Die Preisverleihung fand im Kulturforum Fürth statt.

2016 geht der Literaturpreis Antho? – Logisch! in die sechste Runde und wird zum Thema „Freiheit“ Kurzgeschichten von Autorinnen und Autoren in deutscher Sprache zusammentragen, durch eine Vor-Jury auswählen und ca. 30 Texte werden als Abschluss des Antho? – Logisch! Literaturpreises 2016 in einem Buch publiziert, das in unserem Hausverlag, dem edition karo Literaturverlag, Berlin, erscheinen wird. Die drei besten Texte werden mit einem Preisgeld von 1.500,00 Euro prämiert. Eine Jury aus Schriftstellern, Publizisten und Theaterregisseuren werden die drei besten Texte auswählen. Die Preisverleihung findet erneut im Rahmen des LESEN!-Festivals der Stadt Fürth 2016 statt.

 

 

Schreibe einen Kommentar